VITA Kristof

Geburtsdatum: 29.08.1979

Staatsangehörigkeit: EU-Bürger

Stimmlagen: Tenor , Charaktertenor , Broadway-Tenor , Pop-Tenor

Augenfarbe: grau-blau

Rollenalter: von 30 bis 50

Geburtsort: Zittau

BIOGRAFIE

Kristof Stößel arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Schauspieler, Musicaldarsteller und Comedian in ganz Deutschland.

 

Seine Ausbildung erhielt er in Deutschland und den Niederlanden.

Neben bekannten Musicals wie "My fair Lady", "Kiss me Kate" oder "Hairspray" war er besonders oft in Kinder und Familienmusicals zu sehen.

Von 2003 bis 2014 war er im Ensemble des TiC Theater Wuppertal und stand dort u. A. in "Peterchens Mondfahrt", "HOSSA", "Live is Life", "Hot Stuff", "My fair Lady" oder "Kiss me Kate" auf der Bühne.

Mehrere Jahre war er in ganz Deutschland mit der Firma "Galadinner" unterwegs und in den verschienden Produktionen "Krimidinner"; "Musicaldinner"; "Märchendinner" oder "Draculadinner" zu sehen und zu hören.

Von 2010 bis 2013 gehörte er zum festen Ensemble des Cocomico Tourtheaters wo er als Bürgermeister in "Benjamin Blümchen und die goldene Katze" und als Geiermeier und Lumpi in "Der kleine Vampir – das Musical" zu sehen war.

In den Jahren 2013/14 wurde er in Wuppertal und Alzenau in seiner Rolle der Edna Turnblad im Musical "Hairspray" von Presse und Zuschauern gefeiert.

Auch in Düsseldorf konnte man Kristof oft auf der Bühne sehen. Im Theater an der Luegallee war er im Musical "Adam und Eva",  der Revue "Summer in the City" oder dem Thriller "Gefährliche Erlösung" zu sehen.

Im Jahr 2014 war er in der Komödie Steinstraße als Lawrence in "Kalender Girls" neben bekannten Schauspielerinnen wie Marijke Amado, Beate Abraham oder Andrea Spatzek zu sehen.

 

Im KaBARett Flin spielte er in vielen Produktionen wie zum Beispiel "Schwanensee in Stütztrümpfen", "JOJO Effekt" oder "Bordgeflüster". 

Seit 20009 gehört er zum Ensemble des Fischer und Jung Theaters und tourt mit diesem in den Stücken "Ladies Night", "Mädelsabend" und "Männerhort durch ganz Deutschland. Dadurch ist er immer wieder in Kassel, Karlsruhe, Koblenz, Augsburg, Bonn, Aachen oder Düsseldorf live zu erleben.

 

Danach führte Kristof erstmalig Regie bei der Knefrevue "Für mich soll´s rote Rosen regnen". Von 2011 bis 2017 wurde diese Produktion in ganz Deutschland von Gästen und Zuschauern gefeiert.

Im Jahr 2013 eröffnete er das Theater im Tanzhaus in Wuppertal. Schnell entwickelte sich das kleine neue Theater zu einem Geheimtipp in ganz NRW. In vielen Stücken stand er selbst auf der Bühne "JoJo Effekt", "Männer gesucht", "Schwanensee in Stützstrümpfen", "Theater Theater", "Landeier", "Mutti", "Ein Herz aus Schokolade", "Drei Morde, Küche, Bad" oder "Job Suey"

Auch übernahm er im eigenen Haus die Regie bei "Kalender Girls", "Mutti", "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt", "Schwanensee in Stützstrümpfen", "Herz aus Schokolade" oder "Der Rosenkrieg"

Ab 2018 lief das Theater unter dem Namen KS Theater und bespielte die Komödie Wuppertal in den ungeraden Monaten. In der ersten Produktion "JOB SUEY - kein Dinner für Sünder" übernahm er die Hauptrolle. 

Im September 2018 übernahm er kurzfristig die Komödie Wuppertal komplett die nun "Stößels Komödie Wuppertal" heißt.

Vom 2. November 2018 bis 26. Januar 2019 war Kristof acht mal die Woche im Neuen Theater Hannover in der Komödie "Ein Mann mehr ist noch zu wenig" von Florian Battermann zu sehen.

Das selbe Stück inszenierte und spielte er im Jahr 2019/20 erfolgreich in Stößels Komödie in Wuppertal um danach mit Tanja Schumann die Komödie "Mitten ins Herz" auf die Bühne zu bringen.

Gemeinsam mit seiner Frau Teresa und seinem Team übernahm er ab September 2020 das KaBARett FLiN in Düsseldorf und eröffnet damit seine zweite Spielstätte nach Wuppertal.

Stößels Komödie musste in den Coronajahren die Spielstätte am Karlsplatz aufgeben und spielte ab November 2021 im bekannten Breuersaal am Laurentiusplatz. Im Oktober 2022 entschieden sich die Stößels das Theater auf Grund der steigenden Kosten und der Unsicherheiten, endgültig zu schließen.

Im Januar 22 spielte Kristof den Michael in "Nackte Tatsachen" in Wuppertal. Danach folgen "Landeier" und "Landeier2" . Bei den Schloßfestspielen Neersen war er erstmalig im Juni 2022 in der Komödie "Brandheiss" zu sehen sein und wird mit dieser Produktion auch im Herbst 2022 in Braunschweig gastieren. Von November 2022 bis Februar 2023 wird Kristof in der Komödie "Oma wird verkauft" im Neuen Theater Hannover zu sehen sein.

Seit mehr als 10 Jahren ist seine Comedyrolle Fabienne van Straten auf vielen Veranstaltungen unterwegs. Sie bereichert Veranstaltungen mit Gesang, Comedy und Moderation. Seit 2015 ist Fabienne ein fester Bestandteil der Stadt Wuppertal und führt in verschiedenen Sadtführungen durch die bergische Metropole. 

www.fabiennevanstraten.de 

SFN22-BH_MkA_8260.jpg
Wuppertal Stößel 200814 15 © Michaela Büttgen.JPG
19780646_1742846482680018_4562342204743986951_o.jpg
1910_KOMOEDIE-955bea.jpg
IMG_2574.jpg
2002_WJNRW_DUISBURG_005.jpg